Termine

Fliegenberg /spartenübergreifend/ NICHT für Anfänger

Kategorie: Seekajak
Freitag, 18. Juni 2021, 17:00
Bis Sonntag, 20. Juni 2021
erstellt von: Bettina Lauterbach
Noch eine gute Woche bis zur Sonnenwende in Fliegenberg.
Hier kommen mal ein paar Infos:
Da wir nach heutigem Stand wohl mehr als 10 Personen sein werden, werden wir diese Fahrt als offizielle „Veranstaltung“ durchführen. Das bedeutet, es gibt ein Hygienekonzept, an das sich alle halten müssen. Ansonsten wären nur 3 Haushalte erlaubt. Aber keine Panik, das ist eigentlich gar kein Problem.
Es wäre aber gut, wenn ihr mir bald eine fixe Zu- oder Absage schickt, damit ich weiß, ob diese ganzen Regeln am Ende doch nicht nötig sind.
Jetzt aber erstmal das Organisatorische:
Wir starten am Freitag um 17:00 (geschlossene Spritzdecke allerspätestens 17:30) am HKC und fahren gemeinsam nach Fliegenberg, wo wir gegen 20:00 ankommen werden.
Für alle, die noch nicht da waren: wir zelten dort auf einer Wiese direkt vor dem Deich. Außer einem kleinen Sandstrand, ein paar Bäumen und evtl. Schafen ist dort nichts.
Den Samstag können wir vor Ort nach Belieben planen: Sonnenbaden, vormittags Richtung Geesthacht und zurück mit einem Kuchen am Zollenspieker Fährhaus, oder später starten, dann mit "Gegenstromanlage"… wir werden für jeden Geschmack etwas finden.
Am Sonntag geht es ab ca. 13:30 wieder zurück. Auf der Rücktour können wir einen Abstecher durch den Hafen machen und uns die Peking anschauen. Auch Elphi und/ oder Speicherstadt wären dann mit auf der Strecke.
Auf dieser Fahrt herrscht Schwimmwestenpflicht!
Die Schleusung kostet 2,-€ pro Kajak. Um den Schleusenwärter nicht zu ärgern, würde ich das für alle zusammen bezahlen und von euch einsammeln.
Camping und Verpflegung in Fliegenberg organisiert jeder selbst, damit wir nicht irgendwelche großen Küchenutensilien mitschleppen müssen, für die wir keinen Platz in den Kajaks haben.
Die Toilette steht bisher leider noch NICHT. Wir werden also in die Büsche gehen müssen.
In 1,5 km Entfernung gibt es einen Bäcker (vormittags geöffnet), und 5,5 km mit dem Kajak über die Elbe wäre das Zollenspieker Fährhaus, falls man mal nicht kochen möchte oder sich die Sanitärräume dieser Etablissements gönnen möchte.
Nun zu den Hygieneregeln:
1. Generell gilt: 1,5m Abstand halten. Wir bilden 3er-Teams. In diesen Teams muss kein Abstand gehalten werden, man kann sich also gegenseitig ins Boot helfen oder in der Schleuse aneinander festhalten
2. Pro Haushalt 1 Zelt, die Zelte stehen mindestens 2m auseinander
3. Die 3 „G“s: geimpft, genesen oder getestet. Wer nicht mit einem der ersten beiden Gs aufwarten kann, legt bitte bei Abfahrt einen Antigentest vor, der nicht älter als 24 Stunden ist. (ich weiß, das nervt, aber es gibt Schlimmeres). Auch von den ersten beiden Gs bräuchte ich einen Nachweis.
4. Die Kontaktdaten muss ich nicht erheben, da ich sie aus der Mitgliederverwaltung sowieso habe. Ich werde sie aber im Fall der Fälle den Behörden zur Verfügung stellen müssen.
Mit der Teilnahme an der Fahrt erklärt ihr euch mit den Regeln einverstanden.
Ich denke, das ist alles problemlos umsetzbar. Sollte es in den nächsten Tagen eine neue Verordnung geben, werde ich die Regeln natürlich anpassen. Wir fahren übrigens in einen Ort mit der Inzidenz 0, und der Landkreis liegt bei 4,7.
Habt ihr noch Fragen?
Welche Vereinsboote müssen reserviert werden?
Braucht jemand Unterstützung beim Equipment? Dann meldet euch gerne. Bei so einer großen Gruppe wird sicher immer jemand aushelfen können.
Liebe Grüße,
Mechtild
Mechtild Teschemacher

Mitgliederverwaltung
Hamburger Kanu Club e.V.
Ort  Fliegenberg
Kontakt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anmeldefrist bis zum 16.6.21